Tourismus

Filadelfia liegt im Herzen des Gran Chaco, einer Landschaft von grandioser Natur. Auf Tagesausflügen kann man unterschiedlichste Landschaften besuchen, wie die spektakulären Salzlagunen von Campo Maria, die Palmensavanne oder den Dornbusch-Trockenwald. Mit seiner unglaublichen Artenvielfalt kommt hier jeder Naturfreund auf seine Kosten.
In der Stadt Filadelfia befinden sich drei Museen. Das „Museum Koloniehaus“ zeigt vielfältige Zeugnisse der mennonitischen Einwanderung und Entwicklung. Das Haushaltsmuseum „Knelsen-Haus“ gibt einen interessanten Einblick in die Lebensweise der Menschen während der Ansiedlungsjahre. Im naturkundlichen „Jakob Unger Museum“ finden sich Exponate aller im Chaco heimischen großen und mittelgroßen Säugetiere und eine beeindruckende Anzahl präparierter Vögel. Außerdem befindet sich dort eine Dauerausstellung verschiedener indigener Kulturen.
Der geschichtlich interessierte Besucher hat die Möglichkeit, verschiedene Schauplätze des Chaco-Krieges wie Fortín Boquerón, Isla Poi oder Toledo zu besuchen.

Tourismusbüro


Direkt gegenüber vom Hotel Florida befindet sich das Tourismusbüro auf dem “Menno Simons - Hof”. Hier berät man Sie gerne und kompetent. Als erste Information über Filadelfia können Sie den Stadtplan herunterladen oder Sie nehmen schon jetzt Kontakt mit dem Tourismusbüro auf.

Regelmäßige Veranstaltungen


Mai: Rodeo Neuland
Juni: Rodeo Isla Poí
August: Rodeo Trébol
Oktober: Trans Chaco Rally

Galerie